News aus der Region Stuttgart

Ein Sandwich auf vier Rädern

13.10.2020

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Stuttgart hat den Prototyp eines emissionsfreien, leichten und besonders sicheren Autos jetzt erstmals getestet

Fotos: DLR

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Stuttgart hat den Prototyp eines neuen Kleinfahrzeugs vorgestellt. Das „Safe Light Regional Vehicle“ist nicht nur emissionsfrei unterwegs, es ist zudem auch sehr leicht und gleichzeitig besonders sicher. Es wurde jetzt auf den Straßen der Region Stuttgart erstmals getestet.

Das 3,8 Meter lange Auto ist mit 450 kg sehr leicht und trotzdem sicher. Grund dafür ist die sogenannte Sandwichbauweise, mit der der Zweisitzer konstruiert wurde: Dabei werden unterschiedlich schwere Materialien übereinander gelegt, um ihre stofflichen Eigenschaften miteinander zu kombinieren. Die Karosserie des Kleinfahrzeugs besteht beispielsweise zum größten Teil aus Schaumstoff, der mit Metall überzogen wurde. Der vordere und hintere Bereich des Autos dienen als Crashzone und schützen die Insassen. Der hybride Antrieb des „Safe Light Regional Vehicle“ kombiniert einen Elektroakku mit einer Brennstoffzelle und ist dadurch besonders klimafreundlich.

Das „Safe Light Regional Vehicle“ ist als Pendlerauto oder Car-Sharing-Fahrzeug gedacht. In städtischen Randgebieten würde es sich beispielsweise als Zubringerauto für die letzte Meile zum öffentlichen Nahverkehr eignen.

dlr.de

< zurück

DER REGIONAUT IST NOCH IN DER LERNPHASE