News aus der Region Stuttgart

Kleiner Antrieb, großer Nutzen

10.08.2020

Faulhaber aus Schönaich fertigt Minimotoren für Beatmungsgeräte

Foto: Faulhaber

Die Firma Faulhaber aus Schönaich stellt kleinste Motoren für den medizinischen Gebrauch her. Im Gegensatz zu herkömmlichen Motoren sind diese nur wenige Millimeter groß und passen in kleine medizinische Geräte, die nicht an eine Steckdose angeschlossen werden. Daher kommen sie unter anderem in Atemmasken, Fiebermessern oder Beatmungsmaschinen zum Einsatz. Weil der Bedarf an diesen Geräten in der Corona-Krise hoch ist, sind Minimotoren aktuell besonders gefragt.

Die starke Nachfrage nach den Motoren hat dazu geführt, dass Faulhaber seit Beginn der Pandemie 60 neue Mitarbeiter eingestellt hat. Wie das Unternehmen bekannt gab, stieg der Umsatz im ersten Halbjahr 2020 um fast 20 Prozent.

In Deutschland gilt das Familienunternehmen als Marktführer im Bereich der Mini-Antriebe. Es beschäftigt weltweit rund 2.000 Menschen an über 30 Standorten, 600 davon am Stammsitz in Schönaich.

faulhaber.com

< zurück

DER REGIONAUT IST NOCH IN DER LERNPHASE