News

Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM)

19.06.2020 – Anträge für das neue ZIM 2020 sind jetzt möglich!

Mit dem „Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM)” soll vor allem die Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) unterstützt werden. Das ZIM ist ein bundesweites, technologie- und branchenoffenes Förderprogramm für KMU und für mit diesen zusammenarbeitenden wirtschaftsnahen Forschungseinrichtungen.

Mit der Neufassung der ZIM-Richtlinie sind einige Anpassungen verbunden:

  • Bessere Zugangsbedingungen für kleine und junge (Gründung liegt nicht länger als 10 Jahre zurück) Unternehmen sowie Erstinnovatoren: Förderung von Durchführbarkeitsstudien für junge Unternehmen, Kleinstunter nehmen und Erstbewilligungsempfänger, Erhöhung der Fördersätze für kleine junge Unter­nehmen, unabhängig von der Region
  • Erhöhung der zuwendungsfähigen Kosten (Berechnungsgrundlage für die maximale Höhe des Zuschusses); ZIM-Einzelprojekte 550.000 €, ZIM-Kooperationsprojekte 450.000 € pro Unternehmen und 220.000 € pro Forschungseinrichtung
  • Weitere Intensivierung des nationalen wie inter­nationalen Know­how­Transfers: Öffnung für mittelständische Unternehmen mit weniger als 1.000 Beschäftigten, sofern sie mit einem KMU kooperieren, Erschließung internationaler Märkte durch Versteti­gung der Förderung internationaler ZIM­Innovations­netzwerke nach erfolgreichem Pilotvorhaben, Verbesserte Ausgestaltung der Leistungen zur Markt­einführung

Weiterführende Infromationen und Antragsunterlagen finden sich auf der ZIM-Website

Bei Fragen zum Förderprogramm und bei der Suche nach Kooperationspartnern unterstützt der Technologietransfermanger.

 

 

DER REGIONAUT IST NOCH IN DER LERNPHASE