Forschung und Entwicklung

Dass die Region Stuttgart bei nahezu allen Patentstatistiken seit Jahren den Spitzenplatz belegt, liegt nicht zuletzt am Maschinenbau. Unternehmen und Forschungsinstitute dieser Branche zeichnen sich durch herausragende Forschungs- und Entwicklungsleistungen aus. Die zahlreichen in der Region beheimateten Kunden mit hohen Qualitätsansprüchen geben hier noch zusätzliche Impulse für die stetige Weiterentwicklung.

Mechatronik, Nanotechnologie, Lasertechnologie oder Oberflächentechnik bezeichnen nur einige der Themen, aus deren intelligenter Anwendung der heimische Maschinenbau seine Innovationskraft bezieht. Da gerade mittelständische Unternehmen diese Technologien zumeist nur über die Zusammenarbeit mit (Forschungs-) Partnern erschließen können, profitieren diese Firmen von unternehmensgetriebenen Branchennetzwerken wie den Regionalen Kompetenz- und Innovationszentren. Diese Einrichtungen bündeln die regionalen Kräfte wichtiger Technologiebereiche und bieten Ansatzpunkte für die enge Zusammenarbeit mit Unternehmenspartnern, Hochschulen und Forschungseinrichtungen.

Mit dem Fraunhofer IPA, der Universität Stuttgart und der Hochschule Esslingen sowie zahlreichen weiteren Forschungseinrichtungen steht den Unternehmen ein Pool exzellenter Forscher und Labore zur Verfügung. Die technische Ausstattung kann in gemeinsamen Forschungsprojekten, teilweise auch direkt von den Industrieunternehmen, genutzt werden. Um die Zusammenarbeit mit der Industrie zu erleichtern, wurde zudem ein dichtes Netzwerk von Steinbeis-Transferzentren eingerichtet. Darüber hinaus sind in der Region Stuttgart eine Vielzahl spezialisierter Entwicklungsdienstleister wie die Bertrandt AG, die Lauer und Weiss GmbH oder die Bernd Kußmaul GmbH beheimatet, die gemeinsam mit Industrieunternehmen Innovationsprojekte durchführen.