Termin

Regionaler Dialog: Herstellerwartung - Vom klassischen Service zum innovativen Geschäftsfeld

18.05.2018, 8.30 bis 12 Uhr

Immer mehr Hersteller entwickeln ihren Wartungsservice weiter zu einem eigenen Geschäftsfeld, um Kunden zu binden, ihre Umsätze zu steigern und sich von Drittanbietern qualitativ abzuheben. In diesem Zuge wandelt sich Wartung zu einer Gesamtlösung aus Maschine und flexibler, individuell angepasster Dienstleistung, mit dem Ziel der maximalen Verfügbarkeit und Produktivität der Maschinen. Maschinenhersteller arbeiten eng mit der Instandhaltung des Kunden zusammen und werden zu Beratern und Partnern.

Mit einem Praxis-Beispiel zur erfolgreichen strategischen Weiterentwicklung des Geschäftsfelds Wartung und einem Expertenvortrag zum Einsatz von Diagnose- und Prognose-Tools will der Regionale Dialog den Teilnehmern Impulse geben. Udo Steinhauser, Director After Sales Service der Ecoclean Group, einem Hersteller industrieller Reinigungsmaschinen, stellt vor, wie sein Unternehmen es schafft, den Umsatz mit Wartungsservices deutlich zu steigern, und wie es gelingen kann, individuelle Wartungskonzepte anzubieten und wirtschaftlich umzusetzen. Dr. Hermann Stolle von der IBM Deutschland stellt anhand praktischer Beipiele vor, wie Wartungsservices durch intelligente Diagnose- und Prognose-Tools deutlich effizienter werden können.

Die WRS lädt interessierte Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus ein, diese interessanten Beispiele auf dem Regionalen Dialog kennen zu lernen, sich für Ihr eigenes Dienstleistungsgeschäft inspirieren zu lassen und sich mit den anderen Serviceverantwortlichen auszutauschen. Die Teilnahme ist kostenlos. Details zur Veranstaltung finden Sie im Flyer im Anhang.

Anmeldung

Verbindliche Anmeldung bitte bis zum 11.05. unter
http://maschinenbau.region-stuttgart.de/regionalerdialog

Veranstaltungsort

Das Gutbrod, Friedrichstr. 10, 70174 Stuttgart, 1. Stock

Veranstalter

Wirtschaftsförderung Region Stuttgart

Dokumente zum Download